Home    Impressum    Sitemap

Regenwassernutzung


Wasser bedeutet Leben und Trinkwasser ist eine lebensnotwendige Ressource.

Der verantwortungsvolle und vernünftige Umgang mit den Wasservorräten der Erde wird immer wichtiger. Regenwassernutzungsanlagen unterstützen den sparsamen Umgang mit dem kostbaren Gut Trinkwasser.

Täglich verbraucht jeder Österreicher etwa 130 Liter Frischwasser. Fast die Hälfte davon wird für Anwendungen wie Wäsche waschen, Toilettenspülung, Gartenbewässerung, Putzwasser, etc. verwendet, bei denen Trinkwasserqualität nicht unbedingt notwendig ist.

Der Einsatz einer Regenwassernutzungsanlage eignet sich ideal für jeden Haushalt und hilft, den Grundwasserspiegel durch die geringeren Entnahmen zu stabilisieren.
Insgesamt ergibt sich daraus eine schonende Ressourcennutzung, da Energien zur Aufbereitung und zum Transport von Wasser eingespart werden.

Die größten Einsparmöglichkeiten im Haushalt ergeben sich bei der Toilettenspülung, wobei durch die Verwendung von Regenwasser zusätzlich die Urinsteinbildung verhindert wird.
Das weiche (kalkfreie) Regenwasser verhindert das Verkalken von Waschmaschinen, hilft bis zu 50 % an Waschmittel zu sparen, wodurch der chemische Eintrag ins Abwasser vermindert wird.
Darüber hinaus wird aufgrund der weichen Wasserqualität von Regenwasser kein Weichspüler benötigt.